Technische Analyse

Der Begriff „Technische Analyse“ kann definiert werden als die Methode zur Vorhersage des zukünftigen Preises eines Vermögenswerts auf der Grundlage seiner Preishistorie. Mit anderen Worten, Sie können spekulieren, ob der Preis steigen oder fallen wird, nachdem Sie die vorherigen Bewegungen des Vermögenswerts für einen bestimmten Zeitraum berücksichtigt haben. Technische Analysen können auf viele verschiedene Finanzsysteme angewendet werden, sind jedoch besonders bei Forex nützlich. Die Devisenmärkte verfügen über ein so großes Datenvolumen von nur 24 Stunden, dass Sie Ihre Analyse auf der Grundlage dieses kurzen Zeitrahmens durchführen können, da sich viel bewegt hätte.

Die technische Analyse wird als Diagramm dargestellt und kann leicht verstanden werden, sobald die allgemeine Idee erfasst ist. Eines der beliebtesten Tools, das mit technischen Analysen kombiniert werden kann, ist TRENDS (Link). Händler sind in der Lage, die zukünftigen Preisbewegungen mit außergewöhnlich hoher Genauigkeit vorherzusagen.

Die technische Analyse funktioniert für Forex gut, da sie das größte Datenvolumen aufweist, aber die gleichen Tools und Analysen können auch in anderen Märkten angewendet werden. Viele williampartners-Händler analysieren mit dieser Methode eine Vielzahl von Vermögenswerten, die auf verschiedene Märkte verteilt sind – Rohstoffe, Aktien und andere.

Alle Informationen über die Aktienmärkte sind sofort in den Forex-Charts und Kursen enthalten. Mit der heute gut entwickelten und fortschrittlichen Technologie ist es für Forex-Märkte fast unmöglich, Diskrepanzen oder ältere Daten aufzuzeigen. Alle Märkte werden ständig von Supercomputern auf der ganzen Welt überwacht, und selbst wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass falsche Daten öffentlich veröffentlicht wurden, wird dies normalerweise innerhalb von Millisekunden behoben. Dies ist für die technische Analyse sehr wichtig, da Händler große Mengen an korrekten Informationen benötigen, die regelmäßig geliefert werden, um die bestmöglichen Ergebnisse und maximale Genauigkeit zu erzielen.

Eine große Herausforderung für Händler besteht darin, festzustellen, ob ein Währungspaar (oder ein anderer Vermögenswert in dieser Angelegenheit) im Trend liegt oder nicht. Hier kommt die technische Analyse ins Spiel, die zeigt, ob es wirklich einen Trend gibt oder nicht. Rückblickend auf die Geschichte des Preises eines Vermögenswerts ziehen Händler mithilfe dieser Art von Analyse eine Grenze zwischen zwei wichtigen Preispunkten in der Vergangenheit (normalerweise dem Punkt, an dem der Preis aufhörte zu fallen und zu steigen begann und umgekehrt). Mit diesem Tool kann festgestellt werden, wo der Trend begonnen hat, wie viel er anhalten könnte und wann er möglicherweise endet.